Geboren 1962 in Würzburg. Lebt und arbeitet in Berlin Die Arbeiten des Berliner Künstlers Karsten Konrad zeichnen eine für Berlin typische Balance zwischen Modell und Objekt skulptural nach. Sowohl durch unerwartete Eingriffe in Innenräume als auch durch die Verkleidung ganzer Baukörper: Konrads bildhauerische Vorstellungskraft bringt immer die ausgesprochene planerische Andeutung mit sich, daß alles ganz anders sein könnte, hätte sein können oder noch werden könnte.
Auszug aus dem Katalogtext »Von Modellobjekten und Objekttanzböden« von Martin Conrads