Geboren 1965 in Venedig. Lebt und arbeitet in Berlin und Los Angeles Die minimalistischen Methoden eines Michael Asher, bei dem Bonvicini 1991/92 am California Institute of the Arts (Cal Arts) studiert hatte, waren bei der ersten Präsentation ihrer Arbeit »Plastered« 1998 aus der Statik einer durch die Versuchsanordnung des Künstlers kontrollierten Wahrnehmungssituation in eine schwer berechenbare Partizipation der Besucher umgewandelt, mit erheblichem Potential an Komik (auf Kosten der Besucher), das seinerseits den geheiligten Akt des Kunstbetrachtens de-konstruierte.
Auszug aus dem Katalogtext »Vom Konzept zur Geste« von Susanne von Falkenhausen