Geboren 1964 in Berlin. Lebt und arbeitet in Berlin Wenngleich die in Realzeit ablaufenden Programme ein grundlegendes Kriterium jedes interaktiv angelegten Projektes sind, hat sich Begerow für den fremden Eingriff nie interessiert. Die Entscheidung über ihr Werk gibt sie nicht ab. Das, was die Künstlerin hingegen an der Realzeit fasziniert, ist, daß Zufall möglich wird und damit ein zwar gesteuerter, doch in der konkreten Form offener Programmablauf stattfinden kann.
Auszug aus dem Katalogtext »Doppelter Blickpunkt« von Melitta Kliege